Truck Insider: Besuch beim autonomen Post-LKW


Hallo und herzlich willkommen zu Truck Insider! Das Fahren von Wechselbrücken-Lastzügen ist
die Königsdiziplin für LKW-Fahrer. Doch angeblich soll Kollege Computer das noch
besser hinbekommen. Zumindest wenn es um die Hoflogistik geht. Vor einiger Zeit hatten wir uns das Konzept
eines autonom agierenden Wechselbrücken-LKW beim Technik-Anbieter ZF angeschaut. Und unter den Versuchsbedingungen auf dem
Werksgelände hat das Ganze gut funktioniert. Sobald er aktiviert wurde, fuhr der computergesteuerte LKW selbsttätig den vorgesehenen Platz an der Rampe an. Dort setzte er mit Hilfe eines speziellen
Assistenzsystems die Wechselbrücke ab. Dieser Assistent steuerte auch das vollautomatische
Aufnehmen einer anderen Brücke. Der Fahrer kann währenddessen im Idealfall
Pause machen. Jetzt darf ein ähnlich aufgebautes Fahrzeug
bei der Österreichischen Post seinen Wert in der Praxis unter Beweis stellen. Eigenständig unterfährt der Umsetz-LKW die
Wechselbrücke, liftet sie an und fährt los. Dabei überwachen Sensoren das komplette Umfeld. Kreuzt nun ein anderes Fahrzeug den Weg, bleibt
der autonome LKW einfach stehen. Ist die Gefahr vorüber
geht es weiter zum Andocktor, wo die Wechselbrücke einwandfrei abgesetzt wird. Noch läuft das Fahrzeug im Testbetrieb, doch möglicherweise treibt die
Fahrerknappheit die Entwicklung voran Immerhin müssen an den Standorten der Österreichische Post jeden Tag 3.300 Wechselbrücken
zuverlässig umgesetzt werden. Wir bleiben dran. Bis dann! Übrigens:
Wenn ihr mehr sehen wollt, folgt unserem Kanal. Wir freuen uns über Likes und Kommentare.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *